Willkommen im neuen Schuljahr !

Am 14. September war es endlich soweit:

63 Erstklässler versammelten sich mit ihren Eltern um 8.15 Uhr in der St. Nikolaus Kirche in Pleinfeld zum Gottesdienst und blickten erwartungsvoll ihrem 1. Schultag entgegen. Sinnbildlich für die Entwicklung der Kinder an der Grundschule war im Gottesdienst die Sonnenblume, die aus einem winzigen Kern entsteht und zu voller Pracht heranreift. Bekannte Lieder aus dem Kindergarten stimmten Erstklässler und Eltern auf den Schulstart ein.

Nach dem Gottesdienst ging es zur Grundschule, wo der Schulleiter Herr Wagner die Kinder bei schönstem Wetter auf dem Pausenhof begrüßte. Auch Pleinfelds 1. Bürgermeister Herr Frühwald, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Schuster und Herr Amberger von der Verkehrswacht hießen die ABC-Schützen herzlich willkommen. Anschließend machten sich die Klassen gespannt und aufgeregt auf den Weg in ihr Zimmer. Dabei standen die zweiten Klassen Spalier und begrüßten die Neulinge.

Frau Tagscherer, die Klassenlehrerin der 1c, machte die Kinder dort mit den beiden Mäusen Mimi und Lilli bekannt, die sie beim Lesenlernen mit vielen Geschichten begleiten werden. Die beiden hatten auch gleich für jedes Kind ein Namensschild dabei. Im Gespräch mit den Mäusen erzählten die Erstklässler, worauf sie sich am meisten freuen. Im Mittelpunkt standen natürlich auch die tollen Schultüten, die die Klasse 1c in einem Kreis auslegte und so von jedem bewundert werden konnten. Nachdem das Lied „Hurra, ich bin ein Schulkind und nicht mehr klein“ gelernt wurde, bekamen die Kinder ihr allererstes Schulheft und ihre erste Hausaufgabe.

Stolz kehrten die Erstklässler nach ihrem 1. Schultag zu ihren Eltern, die sie am Pausenhof in Empfang nahmen, zurück.