Wir alle sind Altmühlfranken

„Gib mir mal die Hautfarbe..“

..so oder so ähnlich ist es immer wieder zu hören, wenn Kinder im Kunstunterricht oder zuhause malen und „nur einen hellrosa Stift“ möchten.

„Wie können wir unseren Kindern vermitteln, dass alle Menschen genauso richtig sind, wie sie sind?“

Diese Frage bewegte auch Melena Renner, Inhaberin der Buchhandlung am Färberturm in Gunzenhausen, sowie ihre Kollegin Bettina Balz von der Buchhandlung Stoll in Weißenburg dazu, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Weil Frau Renner gerade mit dem „Deutschen Buchhandlungspreis 2021“ ausgezeichnet wurde, wollte sie das Geld für ein besonderes Projekt verwenden und spendete kurzerhand vielen Schulen und Kitas in unserem Landkreis Wachsmalkreiden bzw. Buntstifte-Sets in verschiedenen Rosa- bis Brauntönen.

Die beiden engagierten Buchhändlerinnen initiierten einen Malwettbewerb unter dem Motto:

WIR ALLE SIND ALTMÜHLFRANKEN

Wir glauben, dass die Vielfalt unserer Welt von Anfang an in die Mitte der Gesellschaft gehört. Hautfarbe ist nicht nur hellrosa…“

Auch wir Lehrkräfte der Grundschule Pleinfeld waren von der Idee sehr angetan und unterstützten die Aktion gerne.

Unsere Schülerinnen und Schüler begeisterte die Auswahl der „Hautfarben-Stifte“ und animierte sie zu kreativen und teilweise sehr persönlichen Bildern.

Deshalb freuten wir uns riesig, als Frau Renner nun zur „Preisverleihung“ an unsere Schule kam und uns verriet, dass an der Grundschule Pleinfeld besonders viele Kinder für einen Preis ausgewählt wurden.

 

Und das Beste:  die Gewinnerbilder gibt es für alle als gedruckte Postkarten!

Frau Renner und Frau Balz verkaufen sie in ihren Buchhandlungen und spenden den Erlös an Organisationen, die sich für Flüchtlinge und gegen Rassismus einsetzen.